Frauenmannschaften

Aufholjagd zum Remis

Spielberichte

Am vergangenen Sonntag bestritt die Reserve der Damen der HSG Albstadt ihr drittes Saisonspiel gegen den Angstgegner aus Spaichingen. In der letzten Saison konnten die Roten keine Punkte gegen den TV Spaichingen einfahren. Diese mentale Unsicherheit war in der ersten Viertelstunde klar zu erkennen, denn die Albstädterinnen lagen klar mit 2:10 zurück. Probleme waren neben einer löchrigen Abwehr auch der stehende und wenig druckvoll spielende Angriff der Heimmannschaft. Die Spaichingerinnen zwangen Albstadt zu schnellen Abschlüssen und konnten ihrerseits ein ums andere mal einnetzen. Vergessen war zu diesem frühen Zeitpunkt auch die letzten beiden erfolgreichen Spiele. Doch so schnell gaben die Damen nicht auf. Über eine agressive Abwehr und einen deutlich schneller spielenden Angriff konnte sukzessive auf einen Halbzeitstand von 8:13 verkürzt werden.Trotz einer klaren Halbzeitanalyse konnte der Abstand nicht verkürzt werden. Zwar ging Albstadt motiviert zu Werke, scheiterte aber immer wieder an der Abwehr oder dem Torwart des TV. Spaichingen schaffte es in der 37. Minute sogar den Abstand auf 8 Tore zum 9:17 zu erhöhen. Erneut ging ein Ruck durch die Mannschaft. Alle Spielerinnen spielten stark auf und konnten den Spaichingerinnen den Schneid abkaufen. Die letzten 12 Minuten gehörten dabei ganz der HSG. So konnte die Gastmannschaft durch eine starke Abwehrleistung der HSG kein einziges Tor mehr erzielen. Eine Minute vor Schluss konnte zudem der wohlverdiente Ausgleich zum 20:20 erzielt werden und ein Punkt in der Mazmannhalle behalten werden.Das nächste Spiel der HSG Albstadt 2 findet am Samstag 24.10.2015 um 17.40 Uhr in Tuttlingen gegen die HSG Reitheim-Weilheim statt.