Frauenmannschaften

Pokalspiel HSG Albstadt – TG Schwenningen – 25:20 (13:9)

Spielberichte

Am vergangenen Samstag empfingen die Damen der HSG Albstadt die Mannschaft der TG Schwenningen zur ersten Runde des Bezirkspokals.

In der zurückliegenden Bezirksligasaison waren beide Mannschaften je einmal beim Aufeinandertreffen erfolgreich; in der heimischen Mazmannhalle siegten die HSG Damen gar mit 31:13.
Daran schien sich auch die gegnerische Mannschaft noch gut zu erinnern und suchte ihr Heil in der Flucht nach vorn. Schnell sahen sich die Albstädterinnen mit einem Spielstand von 0:3 konfrontiert und es dauerte bis zur 5. Spielminute, ehe das erste Tor durch Tina Fuhrmann erzielt wurde.

Bis in die 20. Spielminute lief man einem Rückstand von 1,2 oder 3 Toren hinterher und konnte erstmalig in der 21. Spielminute in Führung gehen.
Die Albstädter Damen gewannen nun zunehmend an Sicherheit, die Abwehr agierte engagiert und die Mädels fanden zu ihrem Spiel, sodass man sich mit einem Spielstand von 13:9 zur Halbzeitpause trennte.

In der zweiten Hälfte bauten die HSG Damen ihre Führung sukzessive aus und führten in der 47.Spielminute erstmalig mit 8 Treffern.
Leider gönnten sich die Damen anschließend eine kurze Schwächephase und durch einen 0:3 Lauf ließ man die Schwenningerinnen nocheinmal herankommen.
Unterbrochen durch eine Auszeit stellte Trainer Lebherz seine Damen nochmals ein und mit der Schlusssirene blinkte die Anzeigetafel mit dem Endstand von 25:20 auf.
Das Resumee des Trainers in Bezug auf Einstellung und Engagement seiner Mannschaft war durchweg positiv, wohingegen er bei Trefferquote und Passsicherheit noch deutliche Luft nach oben sah.