Frauenmannschaften

HSG bleibt auf Kurs

Spielberichte

Auch im zweiten Saisonspiel in der Landesliga der Frauen konnten die Handballerinnen der HSG Albstadt einen Sieg verbuchen. Gegen die HSG Baar setzten sich die Schwarz-Roten mit 23:20 durch.

Die HSG-Mädels erwischten einen guten Start, legten dank Melanie Höß und Vanessa Dreer mit 2:0 vor. Baar benötigte hingegen fast fünf Minuten für den ersten Treffer. Danach lief es jedoch etwas besser für die Gäste. Beim 3:3 gelang erstmals der Ausgleich (7. Minute), wenig später ging Baar beim 5:4 erstmals in Front. Albstadt ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und bewahrte auch beim Zwei-Tore-Rückstand einen kühlen Kopf. Das zahlte sich aus. Nach der 10:8-Führung (21.) sollte Baar in Durchgang eins nur noch ein weiterer Treffer gelingen, mit einem 5:1-Lauf erkämpften die Albstädterinnen zur Pause ein 13:11.

Nach dem Wiederanpfiff wahrten die Schwarz-Roten ihre Führung, konnten sich jedoch nicht entscheidend absetzen. Mehr als drei Tore sollte der Vorsprung der Damen von Trainer Oliver Lebherz nie betragen, immer wieder schaffte Baar den Anschlusstreffer. Bis zum 20:19 (55.) witterten die Gäste zumindest die Chance auf ein Unentschieden. Dann baute jedoch Pia Jerger den Vorsprung wieder etwas aus und auch eine Auszeit brachte Baar nichts mehr. Knapp zwei Minuten vor Spielende mussten die Hausherrinnen den letzten Gegentreffer hinnehmen, zwei Tore von Dreer machten dann den zweiten Sieg im zweiten Spiel endgültig perfekt.