Jugendmannschaften

​LC Brühl Handball – HSG Albstadt 32:19 (22:13)

C-Jugend weiblich

Einmal Schweiz und zurück mit Zwischenstopp in Konstanz.
Schon einen Tag vor Anpfiff machten sich die Mannschaft, Trainerinnen und Eltern um 15:30 Uhr auf den Weg. Das Ziel war Konstanz. In der Jugendherberge machte man es sich in insgesamt sechs Zimmern bequem. Nach dem gemeinsamen Abendessen traf man sich zum „Abendprogramm“. „Tabu“ war als erstes angesagt. Hier konnten die Mädchen ihre Stärken im Erklären ausspielen, wobei es auch zu einigen verrückten Versuchen kam. Insgesamt hatten alle viel Spaß, das Gelächter hallte noch lange durch den Raum. Auch bei „Mäxle“ konnten versteckte Stärken beim Schummeln entdeckt werden, plötzlich hatte der Würfel auch mal sieben Augen. Macht nichts, jeder hat‘s geglaubt. Gegen elf fielen alle erschöpft ins Bett. Am nächsten Morgen gönnten wir uns ein ausgiebiges Frühstück, für alle war was dabei. Gegen Mittag machten wir uns dann auf den Weg nach St. Gallen.

Das Spiel lief nicht so zu unserer Zufriedenheit. In der Abwehr waren wir immer einen Schritt zu langsam. Brühl kam durch schnelles Spiel regelmäßig von den Außenpositionen frei zum Wurf. Das bekam der HSG-Nachwuchs einfach nicht in den Griff. So gab es zur Halbzeit einen großen Rückstand von 9 Toren. Jedoch zeigten die Mädchen Moral, der Kopf wurde nicht in den Sand gesteckt, es wurde immer weitergekämpft. Dennoch mussten die Mädchen sich mit 32:19 geschlagen geben.

Am Nachmittag machte man sich auf den Rückweg nach Albstadt, in den Autos wurde es schnell sehr still. Ein Zwischenstopp musste allerdings noch eingelegt werden, denn allen knurrte der Magen. Alle Wünsche wurden erfüllt, die bestellten XXL Schnitzel führten allerdings teilweise zu Überforderung. Frisch gestärkt ging‘s auf die letzten 40 Km. Gegen 21:00 Uhr war die Heimat wieder erreicht.

Das Wochenende, mal abgesehen vom Spiel, war eine rundum gelungene Veranstaltung. Alle hatten mächtig viel Spaß, egal ob jung oder alt, es wurde viel gelacht und der Zusammenhalt der Mannschaft gestärkt. Wir würden sagen, unbedingt wiederholenswert.

Giulia Vitale, Sofie Knobel 9/1, Alisa Conzelmann, Theresa Strähler 1, Nina Petznik, Sarah Ezzi, Marie-Sophie Kurz, Madeleine Müller 3, Amelie Herfort 2, Tiziana Filippello 3/2, Sarah Mayer 1