Jugendmannschaften

Quali zur Württemberg-Oberliga

Spielberichte

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Mannschaften von Herrenberg, Bottwartal, Kuchen-Gingen und Albstadt in der Mazmannhalle zur Quali für die Württemberg-Oberliga.

Nachdem die Bezirks-Quali für die HSG nicht ganz optimal lief, wollten die Roten nun zeigen was sie drauf haben. Der Spielmodus mit 2×15 Minuten lies zudem nicht viel Spielraum für irgendwelche Nachlässigkeiten und man wusste dass man hochkonzentriert zu Werke gehen muss.

Die Jungs zeigten gleich im ersten Spiel, gegen Herrenberg, wo sie hin wollten. Man kam sofort ins Spiel und konnte gleich mit 2 Toren vorlegen. Über ein 8:3 zur Halbzeit kam man zu einem nie gefährdeten Sieg von 18:7.

Im zweiten Spiel, gegen Bottwar, war es dann bedeutend schwerer. Die beiden Abwehrreihen standen gut und man tat sich im Angriff schwer. Zur Halbzeit konnte man eine knappe Führung mit 5:4 verbuchen. Im zweiten Abschnitt konnte man sich dann leicht absetzten. Mehr wie ein 3-Tore Vorsprung kam dann zwar nie zustande aber am Schluss gewann man mit 14:12.

Nun ging es im letzten Spiel gegen Kuchen-Gingen. Die Marschrichtung war klar: Man wollte sich auf keine Rechnereien einlassen und wollte das Spiel unbedingt gewinnen. Diesen Siegeswillen spürte man den Roten von der Ersten Sekunde an und man startete mit einem 3:0 Lauf in die Partie. Auch in der Folge konnten die Jungs ihre Chancen nutzen und gingen mit einer 8:3 Führung in die Pause.

Im 2. Abschnitt startete die HSG dann nochmal durch und erhöhte auf 10:4. Anschließend kontrollierte man das Spiel und kam auf einen Verdienten 18:11 Sieg.

Mit 6:0 Punkte schloss man die Quali als erster ab.

Glückwunsch an die Jungs, die heute gezeigt haben was sie zu leisten im Stande sind.

Ein Dankeschön gilt auch dem Trainer Klaus Mayer, der die Roten auf diesen Tag perfekt eingestellt hat.

Wir wünschen euch viel Glück für die kommende Runde und habt weiterhin Spaß am Handball.