Jugendmannschaften

Wie im Pokalfinale: HSG weibliche D-Jugend gewinnt gegen TG Schömberg

Spielberichte

Sehr spannend machte es den Zuschauern die weiblichen D-Jugend der HSG Albstadt im Spiel gegen die Tabellenletzten aus Schömberg. Viele Tore gab es nicht zusehen, dafür waren sie umso schöner. Das erste Tor von Anna Wiest in der vierten Minute. Die Schömbergerinnen konnten aber immer gleich ziehen, bis es zur Halbzeit 3:3 stand. Die weiteren Tore wurden von Karolina Hauer  und Selin Kayhan  erzielt. Nach der Pause fasste sich Victoria Louise Haasis als erste ein Herz und eröffnete mit einem beherzten Wurf die zweite Halbzeit. Zeitweilig  zogen die HSGlerinnen durch Tore von Anna Wiest, Selin Kayhan, Laura Otterbach auf 8:4 davon. Das schien ein Durchmarsch zu werden. Dann jedoch brach das Spiel ein. Die Schömbergerinnen konnten durchaus auf Augenhöhe mitspielen und erzielten in der 37. Minute den Ausgleich zum 8:8. In der 40. Minute nahmen die Schömbergerinnen eine  Auszeit. Taktisch klug, denn sie unterbrachen den Spielfluss. Das wäre der erste Punkt für die Schömbergerinnen in der Saison gewesen, wenn nicht Henrieke Engelke vier Sekunden vor dem Abpfiff nicht noch das entscheidende Siegtor für die HSGlerinnen geworfen hätte. Volltreffer. Gewonnen. Zweiter Sieg in der Saison.