Männermannschaften

Erster Auswärtserfolg

Spielberichte

Mit den ersten Auswärtspunkten der Saison glich Württembergligist HSG Albstadt sein Punktekonto aus und konnte sich mit dem 25:24-Sieg in Gerhausen im Tabellenmittelfeld festsetzen.Den besseren Start erwischten die Gastgeber, die nach 14 Minuten mit 5:3 vorne lagen. Doch drei Treffer von Nico Ferdinand und zwei von Lukas Mayer brachten anschließend die Schwarz-Roten mit 8:5 in Führung (21. Minute). „Dies war eine ganz wichtige Phase für uns. Danach hatten wir das Spiel gut im Griff und auf das Spiel der Gastgeber immer wieder die richtige Antwort parat“, freute sich HSG-Trainer Markus Stotz. Zur Pause lagen die Schwarz-Roten dann mit 11:9 vorne.Lukas Mayer und Benjamin Mayer bauten die Führung für die Gäste auf 13:9 aus, dann aber kämpfte sich Gerhausen in die Partie zurück. Die Albstädter ließen in ihrer Konzentration aber nie nach, hielten die Gastgeber immer wieder auf Distanz. Als Benjamin Mayer in der 49. Spielminute zum 22:17 für die Gäste traf, schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch die finalen Minuten wurden zur Nervenschlacht. Gerhausen glich zum 23:23 (55.) aus, Jannik Rau legte vor, der TVG zog nach. Dann kassierte Patrick Lebherz eine Zeitstrafe und Benjamin Mayer scheiterte beim Siebenmeter. Doch auch Gerhausen traf nicht und 64 Sekunden vor Spielende netzte Routinier Mayer dann zum Endstand von 25:24. „Das war eine tolle Mannschaftsleistung. Die Jungs haben in dieser hitzigen Atmosphäre einen kühlen Kopf bewahrt“, freute sich HSG-Trainer Markus Stotz über den ersten Auswärtssieg seiner Mannschaft.