Männermannschaften

HSG jubelt über 30:29-Sieg

Spielberichte

Die HSG Albstadt hat am Samstag in der Württembergliga einen 30:29-Erfolg gefeiert. Gegen Rot-Weiß Laupheim hatte die HSG stets die Nase vorn – machte es in der Schlussphase jedoch noch einmal spannend.“Wir werden alles geben, um die Punkte zu Hause zu behalten“, gab HSG-Trainer Markus Stotz vor der Partie die Marschroute vor, „das Feld hinter uns ist sehr eng. Wir brauchen die Punkte also genauso wie der Gegner. Außerdem wollen wir den Zuschauern im letzten Heimspiel des Jahres einen tollen Abschluss bieten.“ Doch die Gäste aus Laupheim hatten am Donnerstag bereits Tabellenführer Blaustein mit 35:32 geschlagen und wollten nun in Albstadt nachlegen.So erwischte Rot-Weiß auch den besseren Start und ging mit 0:2 in Führung, ehe die Stotz-Truppe konterte und das Spiel beim 4:2 drehte (7. Minute). In der Folge blieb die Partie bis zum 8:7 für die HSG eng (13.). Danach setzten sich die Schwarz-Roten mit einem Zwischenspurt auf 12:8 ab (17.) und bauten diese Führung in der Folge bis zum 18:11 gar weiter aus (24.). Doch bereits vor der Pause verkürzten die Gäste auf 14:19 – der Halbzeitstand.Im zweiten Durchgang blieb die HSG-Führung bis zum 22:16 komfortabel (34.), ehe Laupheim mit fünf Toren in Folge beim 22:21 wieder den Anschluss schaffte (40.). Als die Gäste dann beim 24:24 erstmals wieder ausgleichen konnten, antworteten die Hausherren jedoch und gingen erneut mit 26:24 in Front. Beim 28:25 griff der Gäste-Trainer noch einmal zur Auszeit-Karte und danach kamen die Gäste auf 29:28 heran. Doch Lukas Mayer erhöhte wieder auf 30:28 (58.) und in den letzten zwei Minuten gelang Laupheim lediglich noch ein Tor.