Frauenmannschaften

Nicht der Tag des Balci-Teams

Spielberichte

HSG Albstadt – SG Schorndorf 24:33 (10:20). So hatten sich die Frauen der HSG Albstadt ihr letzten Heimspiel in dieser Saison nicht vorgestellt. Mit 24:33 musste sich das Team der Trainerinnen Gülfidan Balci und Olena Reznir am Samstag der SG Schorndorf geschlagen geben und rutschten in der Tabelle auf Platz acht ab. „Wir hatten in der ersten Halbzeit zu viel Respekt und sind verkrampft“, sagte Trainerin Balci. Der Grund hatte auch einen Namen: Birute Schlaich, die früher auf den Nachnamen Stellbrink hörte, 50 Mal für die litauische Nationalmannschaft und lange Jahre in der 1. Bundesliga am Ball war, lief nämlich für Schorndorf auf. Die Partie in der Ebinger Mazmannhalle war früh entschieden, denn zur Pause lag bereits aussichtslos mit 10:20 im Hintertreffen. Zwar spielten die Albstädterinnen im zweiten Abschnitt mit den Gästen auf Augenhöhe, die Hypothek des hohen Rückstands aber wog zu schwer – enger als beim 23:28 von Katharina Mitreiter (53.) sollte es nicht mehr werden. „Wir haben die Nervosität erst in der zweiten Hälfte abgelegt. Das andere Problem war, dass wir nach dem Ausfall von Julia Knobel keine Alternativen für den Rückraum hatten“, sagte Balci.

Für die HSG Albstadt spielten: Pacic, Scheffold; Müller, Hofele (1), Gonser (2), Lauer, Büttner (2) Kirschbaum (11/5), Conzelmann (2), Götz (2), Jerger, Ka. Mitreiter (4)

Quelle: Schwarzwälder Bote