Frauenmannschaften

Damen zwei holen zwei Punkte

Spielberichte

Die Reserve der HSG Albstadt Damen traf am vergangenen Samstag in Tuttlingen auf die HSG Rietheim-Weilheim. Da berufs- und krankheitsbedingt einige Spielerinnen fehlten, reisten die Albstädterinnen nur mit 8 Feldspielern und einem Torwart an. Trotzdem konnte das Spiel deutlich mit 20:27 (10:13) gewonnen werden. Dass die Damen sich nach dem letzten Spiel viel vorgenommen hatten, wurde schon in den ersten Minuten klar. Schnell ging man durch ein Tor von Theresa Gonser in Führung und konnte diese sogar auf 3:7 ausbauen. Doch statt schon zu dem frühen Zeitpunkt alles klar zu machen, kamen die Rietheimerinnen durch unnötige Fehler der HSG ins Spiel zurück. Die Heimmannschaft kam immer besser ins Spiel und konnte in der 18. Minute auf ein 8:9 verkürzen. Saskia Dreer brachte die HSG durch zwei Tore aber wieder auf Kurs. Nach einer verfahrenen Halbzeit ging es mit einem drei Tore Vorsprung in die Kabinen.Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste endete. Unnötige Fehler im Angriff und viele schlecht abgeschlossene Torwürfe führten dazu, dass sich die Albstädterinnen sich nicht deutlicher absetzen konnten. Dennoch kann auch ein positives Resümee gezogen werden. Die Abwehr stand erneut gut und konnte auch im Zusammenspiel mit dem Torwart glänzen. Auch zeigten die Spielerinnen im Angriff gelegentlich ihre Klasse. So konnte man sich im Laufe der Halbzeit auf sieben Tore absetzen und gewann verdient mit 20:27.