Frauenmannschaften

HSG-Damen streben zurück in Erfolgsspur

Vorberichte

In der Handball-Landesliga der Frauen will die HSG Albstadt am Wochenende wieder in die Erfolgsspur finden.

Die vergangenen beiden Wochen liefen für die Landesliga-Spielerinnen der HSG Albstadt nicht wirklich nach Plan. Erst kassierten die Schwarz-Roten die zweite Derby-Niederlage gegen den TV Weilstetten, dann mussten sie sich am vergangenen Wochenende mit 29:27 dem TV Rottenburg geschlagen geben. „Das war eine richtig schlechte Leistung. Wir waren nie in der Lage, Rottenburg in Sachen Aggressivität und Siegeswillen Paroli zu bieten“, fand HSG-Trainer Oliver Lebherz nach der Pleite deutliche Worte. Durch die dritte Saisonniederlage ist der Aufsteiger zudem auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht und will nun endlich wieder überzeugen.

Die Chancen darauf stehen nicht schlecht. Am Samstag um 18 Uhr erwarten die Albstädterinnen die HSG Böblingen/Sindelfingen in der Mazmannhalle. Für die lief der Start ins neue Jahr aber recht ordentlich. Gegen Weilstetten musste sich Böblingen/Sindelfingen zuletzt geschlagen geben, verbuchte aber Siege gegen Vaihingen (Endstand: 25:22) und Rottenburg (30:24) sowie ein 16:16-Unentscheiden gegen Schwenningen. Damit verbesserte sich die HSG auf Platz sechs und strebt nun weiter nach oben. Dennoch scheint ein Sieg gegen die Schwarz-Roten eher unwahrscheinlich.