Frauenmannschaften

HSG Albstadt hat die ersten Punkte im Blick

Vorberichte

Eine Niederlage setzte es für die Albstädterinnen zum Saisonauftakt in Schwenningen – dann folgte bereits das erste spielfreie Wochenende. Zeit, um die Schwächen, die sich im Auftaktspiel offenbart hatten, abzuarbeiten. Nun empfangen die Spielerinnen der HSG Albstadt am Samstagabend das Tabellenschlusslicht, die HSG Winterbach/Weiler – und da sollen vor heimischem Publikum die ersten Punkte her.

Die Gäste stehen nach zwei Spieltagen bereits mit dem Rücken zur Wand: Sowohl gegen Weilstetten als auch gegen Tuttlingen setzte es Niederlagen – dabei sind die Spielerinnen nicht einmal schlecht aufgetreten. Gegen Weilstetten holten sie einen Rückstand von vier Toren auf und stellten ihr Kämpferherz unter Beweis. Auch gegen Tuttlingen wurde die Partie zum Auf und Ab, jedoch sollte es auch hier nicht zu einem Punkt reichen. Unterschätzen wird das Team vom Albstädter Trainer Oliver Lebherz die Gäste nicht, den auch ihre erste Partie war ein Wechselbad der Gefühle: Nach der Führung verschliefen die Albstädterinnen den Wiederanpfiff. Nun stehen die Zeichen auf Wiedergutmachung.